Je nach Modell variieren die Preise von Dachziegeln

Je nach Modell variieren die Preise von Dachziegeln

Dachziegel und auch Dachsteine gehören nach wie vor zu den meistverwendeten Materialien für die Einkleidung von Dächern von Wohngebäuden und kommen auch bei anderen Bauten wie Kirchen, Gewerbegebäude und Scheunen oft zum Einsatz. Nachfolgend soll auf die unterschiedlichen Dachziegelarten eingegangen werden.

Die verschiedenen Dachziegelarten

Grundsätzlich wird bei den Dachziegelarten in zwei verschiedene Überarten, nämlich Strang- und die Pressdachziegel unterteilt. Unter den Dachziegelarten der Strangziegel findet sich der Biberschwanz und die Hohlpfanne bei denjenigen ohne Falz. Mit seitlichem Falz gehört in diese Kategorie als Beispiel der Strangfalzziegel und ihm verwandte Arten.

Bekannteste Vertreter der Pressdachziegel bei den Dachziegelarten ohne Falz sind Mönch und Nonne, weiterführend der Krempziegel. Die Falzziegel, mit den verschiedenen Vertretern, Flachdachziegel, Großflächenziegel und weitere gehören zu denjenigen mit Falz bei den Pressdachziegeln.

Nicht alle Dachziegelarten harmonieren mit jedem Dach

Wichtig bei der Dachziegelart ist jedoch die Eignung der jeweiligen Art in Verbindung mit einer bestimmten Dachform und vor allem auch der Dachneigung. Vor der Eindeckung ist auch die Statik zu beachten, da ein vorhandener Dachstuhl das Gewicht der Eindeckung und jenes von Zubehören wie Dachfenster tragen muss.

Genau zu betrachten für die Dachziegelarten bei der Eindeckung ist das Pultdach. Hier ist eine Dacheindeckung mit einer der unterschiedlichen Dachziegelarten nur in seltenen Fällen bei starker Neigung möglich. Als Grenzwert kann die Neigung von 5 Grad angesehen werden, was darunter liegt muss mit einer Dachabdichtung, zum Beispiel eine Bitumenschweißbahn, eingedeckt werden.

Eine überwiegende Anzahl der Dächer in Deutschland verfügt über ein Steildach, welches eine ungefähre Neigung von 22 Grad aufweist. Bei dieser Dachneigung stehen auch die meisten Dachziegelarten zur Auswahl für die Eindeckung zur Verfügung. Alternativ zu Dachsteinen, Ton Ziegel oder Schiefer ist in den letzten Jahren aber auch die Metalleindeckung aufgekommen, welche einem Gebäude ein anderes, meist moderneres Aussehen verleiht und so gerne für die Auffrischung der Optik in der Altbausanierung verwendet wird.