Dachpfanne / DachziegelAls Dachziegel kamen über die letzten Jahrzehnte immer mehr Materialien für die Verwendung hinzu. Klassisch ist die Verwendung von Ton und anderen keramischen Materialien, welche schon seit sehr langer Zeit für die Eindeckung von Dächern verwendet werden. Auch Dachziegel aus Schiefer und anderen Natursteinen werden schon seit der Antike zu diesem Zweck verarbeitet und genutzt. Neuer hingegen sind Pfannen aus Beton. Ebenso werden auch Metallbleche zur Einkleidung von Dächern verwendet, welche heutzutage besonders bei Kirchen, Lagerhallen und Industriebauten noch oft zum Einsatz kommen.

Über die Herstellung vom Dachziegel

Die moderne Herstellung von Dachziegel hat sich wesentlich verändert was die Öfen, die technischen Hilfsmittel und den Energiebedarf betrifft, allerdings nicht maßgeblich vom Prinzip der Fertigung her. Das Vorgehen bei der Herstellung vom Dachziegel umfasst nach wie vor den Abbau der Rohstoffe, die Aufbereitung, das Sumpfen oder Mauken, das Formen, die Trocknung und schließlich das Brennen. Was in früherer Zeit alles in arbeitsintensiven und vor allem auch zeitaufwändigen Schritten vollbracht wurde, wird heute überwiegend maschinell bewerkstelligt.

Grundsätzlich kann beim Dachziegel zwischen den Kategorien Strangdachziegel, mit Biberschwanz, Hohlpfanne und Strangfalzziegel, die aus einem endlosen Tonstrang gefertigt und den Pressdachziegeln, umfassend Flachdachpfanne, Flachkremper, Mönch und Nonnen und Doppelmuldenfalzziegel, unterschieden werden.

Die Farbe vom Dachziegel

Naturrote Dachziegel erhalten ihre Farbe durch den hohen Eisengehalt, wobei dieser abhängig vom jeweiligen Anteil im Mineral variiert. Besitzt der Ziegel eine gelbliche Färbung, so zeigt dies ein tieferer Eisen-, jedoch einen höheren Kalkgehalt an.

Als engobe werden die Farben bezeichnet, welche mit einer Tonschlämme, welche mit Mineralien versetzt wurde, auf den Ziegel vor dem Brennen aufgetragen wird.

Bei der Methode der Durchfärbung werden dem Ton Farbpigmente vor dem Brennen beigefügt und die glasiert wird durch eingefärbten Quarzsand.

Graue bis schwarze Ziegel werden auch durch Dämpfen hergestellt, wobei der Flamme beim Brennen überdurchschnittlich Brennstoff beigemengt wird.